Sommerloch

Auch so kann kreatives Arbeiten manchmal aussehen:
Was tun, wenn in der Sommerhitze gerade niemand einen Text von Dir zu brauchen scheint? Schreib einfach ein Gedicht darüber! 😉

Sommerloch

Wer leistet sich denn heute noch
Einfach mal ein Sommerloch?
Wir sind doch alle stets mobil –
Von jedem fernen Reiseziel
Wird gezwitschert und gepostet
Am Strand noch die Seite des Kunden gehostet…

Keine Zeit für Ferienlaune
Sonst gibt’s im Netz doch gleich Geraune
Dass man weg vom Fenster wäre
Wenn man sich nicht bald erkläre…
Also schnell auf Instagram
Und ‘nen Tweet noch hintendran
„Ich bin hier, es gibt mich noch!
Ich fiel nicht ins Sommerloch!“

Wer von Juni bis September
Verschwinden will in ferne Länder
Muss doch ständig etwas bringen,
Aufmerksamkeit zu erringen:
Linktipps, Fotos sowieso,
Am besten noch ein Video!

Und wer gleich zu Hause hockt –
Der hat’s sowieso verbockt
Wenn nicht täglich wird beschrieben
Was man spannendes getrieben…
Und wenn man einfach mal nichts sagt?
Wird Informationsmangel beklagt!
Der beste Ausweg aus dem Joch:
Gönn Dir mal ein Sommerloch!

Mach mal Pause, zieh Dich raus,
Fahr weg und mach den Rechner aus!
Geh spazieren, geh Genießen!
Und staun‘, wie plötzlich die Ideen Dir zufließen…
Dann stellst Du fest, zurück am Tisch:
So ein Sommerloch hält frisch!

Ich texte eben nicht nur gerne, ich schreibe auch 😉
Für alle Interessierten: Mehr kreativ gedachtes ohne Werbeunterbrechungen gibt’s auf Deliahs Notizblog

zurück zur Übersicht


Wort-Werk-Stadt_Logo

Impressum Datenschutz